Verbesserung der Radwegesicherheit in Hohenbrunn

Nachdem unser Antrag in öffentlicher Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, den 16.07.2020 um 19:30 in der Turnhalle der Hohenbrunner Grundschule behandelt wird, haben sich interessierte Bürgerinnen und Bürger anlässlich unseres Stammtisches am Montag getroffen, um die Vorschläge von Verwaltung, Polizei und ADFC zu besprechen.

Unaser Antrag vom 23.10.2019 Sehr geehrter Herr Dr. Straßmair, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir bitten um folgenden Beschluss; Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt zusammen mit der Polizei nachfolgend aufgeführte Gefahrenstellen für Radfahrer in Augenschein zu nehmen und geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit für Radfahrer zu ergreifen.

mehr

Ahornbaum schützen

Mächtiger Ahorn soll erhalten bleiben

Im Zuge der Errichtung eines Neubaus auf einem Grundstück an der Steinstraße in Riemerling-West war geplant, dieses Gebäude so zu platzieren, dass ein etwa 100 Jahre alter Ahornbaum gefällt werden müsste. Wir haben uns in der Bauausschusssitzung vom 18. Juni nachdrücklich für die Erhaltung dieses wertvollen Baumes eingesetzt. Jeder weiß, welche wichtigen Funktionen Bäume für unsere Umwelt erfüllen (CO2-Verarbeitung, Mikroklima, Nistplatz usw.) aber auch das Ortsbild wird durch Bäume stark geprägt. Für uns ist es keine Frage, dass wir weiterhin versuchen werden, den Baum zu retten

Neues aus dem Gemeinderat

MVG Mieträder: in der letzten Umwelt- u. Klimaausschusssitzung beschlossen.

Mit der Mehrheit des Ausschusses und mit unserer Stimme wurde das MVG Mietradsystem für Hohenbrunn beschlossen. Wir begrüßen diese Entwicklung, weil die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs nur dann gestärkt wird, wenn sich viele Gemeinden an diesem System beteiligen. In Hohenbrunn sollen sechs Mietradstationen eingerichtet werden. An den S Bahnhöfen Ottobrunn, Hohenbrunn und Wächterhof sowie an gut erreichbaren, zentral gelegen Stellen im Gewerbegebiet Riemerling West, in der Muna und in der Nähe der Sportstätten. Außerdem soll mit den Gemeinden Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Ottobrunn, wie auch mit ortsansässigen Firmen über Kooperationsmöglichkeiten gesprochen werden.

Realschule in Hohenbrunn:

In der letzten Gemeinderatssitzung am 25. Juni wurde über einen möglichen Standort einer Realschule in Hohenbrunn diskutiert. Der Hohenbrunner Gemeinderat hat einstimmig seine Bereitschaft signalisiert, seinen Hut in den Ring zu werfen, falls die vom Kultusministerium bereits bewilligte Realschule in Höhenkirchen-Siegertsbrunn nicht gebaut werden sollte. Die SPD Fraktion hat sich dafür ausgesprochen, weil wir der Meinung sind, dass eine weiterführende Schule ein Gewinn für unsere Gemeinde wäre. Außerdem könnte im Zuge dieser Bebauung auch der Bahnhof in Hohenbrunn schneller ausgebaut werden und wir so auch Einfluss auf die Bebauung im Westen der Bahn nehmen. Wir finden es allerdings als ein Gebot der Fairness abzuwarten, wie sich die Gespräche im Höhenkirchener Gemeinderat entwickeln. Es sollen dort noch Gespräche mit dem Landrat stattfinden, der auch Vorsitzender im Schulzweckverband ist. Ursprünglich sollte die Realschule am Bahnhof neben dem Gymnasium gebaut werden, um Synergieeffekte zu nutzen. Höhenkirchen hat sich aber für den Standort an der Brunnthaler Str. ausgesprochen. In der jüngsten Sitzung des Schulzweckverbandes wurden Pläne vorgestellt, die den Bau an der Brunntaler Str. um 23 MIO € teurer veranschlagten. Aus diesem Grund kam Hohenbrunn ins Spiel.

SPD-Stimme verhilft Bebauungsplan zum Erfolg

Der Bebauungsplan für den Supermarkt, die Wohnbebauung mit Ärztehaus und den Kreisverkehr an der Putzbrunner Str. tritt in Kraft.

mehr

SPD-Fraktion im Gemeinderat

Dr. Heinmüller,Wenzel

Regina Wenzel, Krankenschwester

Fraktionssprecherin, 3. Bürgermeisterin

E-Mail: regina.wenzel@spd-hohenbrunn.de

Dr. Mechthild Heinmüller, Ärztin

Gemeinderätin

E-Mail: mechthild.heinmueller@spd-hohenbrunn.de

Geothermie – große Chance für Hohenbrunn

Neben dem Verkehr ist die Gebäudebeheizung eine der schlimmsten Emissionsquellen ( vor allem Kohlendioxid und Feinstaub). Dies gilt auch für einen Ort wie Hohenbrunn. Aber es gibt eine Möglichkeit, gerade im Großraum München die Gebäude völlig emissionsfrei, also umweltfreundlich zu beheizen. Unser Stammtisch zeigte hierzu Wege auf. Weitere Informationen finden Sie beim Bundesverband Geothermie

mehr

SPD will Geothermieausbau in Hohenbrunn vorantreiben

Neben dem Verkehr ist die Gebäudebeheizung eine der schlimmsten Emissionsquellen (vor allem durch Kohlendioxid und Feinstaub). Dies gilt auch für einen Ort wie Hohenbrunn. Aber es gibt eine Möglichkeit, gerade im Großraum München, die Gebäude völlig emissionsfrei, also umweltfreundlich zu beheizen, aber auch zu kühlen. Der SPD-Stammtisch vom 09.12.2019 zeigte hierzu Wege auf. Da in Bayern bereits 23 Geothermieanlagen bestehen, davon einige in unmittelbarer Nähe Hohenbrunns, möchte der SPD-Ortsverein Hohenbrunn-Riemerling den nächsten Schritt in Richtung einer umweltfreundlichen Energieversorgung Hohenbrunns tun und hat daher am 03.01.2020 einen Antrag gestellt, den Energiebedarfsplan für Hohenbrunn zu aktualisieren. Hier der Antrag im Wortlaut:

mehr

Antrag auf kostenfreie Kindergartenplätze abgelehnt

CSU, BF und Grüne stimmen gegen unseren Antrag und schaffen daher mehr Bürokratie und weniger Familienfreundlichkeit.

mehr

Die Positionen der SPD zum Hohenbrunner Haushalt 2020

Welche zentralen Punkte sind uns als SPD Fraktion im Haushalt besonders wichtig?

1. Die Schaffung von bezahlbaren Wohnraum

Bezahlbarer Wohnraum ist seit Jahren eine Grundforderung der SPD. Endlich wird das Wirklichkeit: Wir schaffen als Gemeinde 25 bezahlbare Wohnungen am Hölzl. Für das Bauvorhaben ist im Haushalt ein Darlehen in Höhe von 5,1 Mio. Euro mit einer 0% Verzinsung vorgesehen. Die Investition in Wohnraum wird unserer Gemeinde in der Zukunft Mieteinnahmen bescheren. Der Erwerb von weiterem günstigem Wohnraum an der B471 durch die Gemeinde ist in der mittelfristigen Finanzplanung dargestellt.

2. Wichtig ist uns der Klimaschutz

Neben den dafür notwendigen Personalkosten sind im Haushalt rund 300 tausend Euro, u. A. für die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik, für das Förderprogramm „Energetische Sanierung“ und für Photovoltaik auf der Grundschule Hohenbrunn enthalten. Geplant sind auch zum Klimaschutz passende Maßnahmen zum Ausbau der Infrastruktur Es sind Ausgaben zu Fahrradständern sowie für den Ausbau der öffentlichen E-Ladeinfrastruktur geplant.

3. Besonders am Herzen liegt uns der Sportcampus mit Schwimmbad und Mittagsbetreuung

Wir sind froh, dass wir uns 2017 für den Bau der Anlage stark gemacht haben und als SPD Fraktion geschlossen dafür gestimmt haben. Für unsere Kinder wird vor Ort das Schulschwimmen gesichert. Unsere Vereine und Bürgerwerden von diesem Angebot profitieren. Für die Gemeinde wird das ein echter Mehrwert. Die Anlage bietet neue Möglichkeiten für ein intaktes Vereinsleben und einen weiteren Baustein zur Kinderbetreuung. Im Haushalt sind für 2020 rund 4,5 Mio. Euro für die Baumaßnahmen zum Sportcampus geplant.

4. Wichtig ist uns: Eine gerechte und wettbewerbsfähige Bezahlung für unser Personal

Die Personalkosten steigen durch die Großraumzulage (195 tausend Euro) sowie durch Tarifanpassungen und zusätzliches Personal – damit wir für die weitere Entwicklung der Gemeinde richtig aufgestellt sind – auf rund 8 Mio. Euro. Die geplanten Anpassungen halten wir für unabdingbar.

5. Weiterhin wichtig ist uns: Der barrierefreien Ausbau des Rathauses und ein durch die Gemeinde mitnutzbarer Saal im Stephanihaus

Enthalten ist im Haushalt entsprechend der Zuschuss an die katholische Kirchenverwaltung zum Neubau des Pfarrheims und der Umbau des Rathauses.

6. Ebenso wichtig sind uns auch die vielfältigen Aufgaben für das soziale Zusammenleben in Hohenbrunn.

Beispielsweise sind 2020 auch weiterhin Ausgaben für die Seniorenbegegnungsstätte Kaiserstiftung geplant, welche damit eine Bereicherung für unsere Senioren ist und ein abwechslungsreiches kulturelles Programm bietet. Auch die Belange der Kinder- und Jugendbetreuung werden berücksichtigt

Zusammenfassend lässt sich also zum Haushalt sagen:

mehr

Antrag zur Gebührenfreiheit der Kindergartenplätze

Am 12. 11 stellte die SPD-Fraktion im Gemeinderat folgenden Antrag zur Gebührenfreiheit von Kindergartenplätzen

mehr

Antrag zur Beleuchtung des Radweges zwischen Höhenkirchen und Luitpoldsiedlung

Am 24.10. stellte die SPD-Fraktion einen weiteren Antrag zur Verbesserung der Radwegesicherheit. Hier der Wortlaut:

mehr